News Ticker

Taubenjagd im archäologichen Park

Balmaco lässt seine Falken fliegen
Die zehn Höhlen des archäologischen Park Balmaco in der Gemeinde Mazo, wurden erst 1752 wieder entdeckt. Durch alte Felsgravuren geht man davon aus, das die Höhlen als Kultstätte und Grabhöhlen dienten. Diese pre-hispanischen Petroglyphen sind seit einiger Zeit bedroht, denn etwa 200 Tauben haben sich dor eingenistet. Das bedeuted etwa 2400 Kilogramm stark ätzender Kot, denn nur eine Taube porduziert pro Jahr bis zu 12 Kg davon. Die ätzenden Substanzen zerstören historische Bauten und in goßem Maße alte Felsgravuren.

Da Netze, Gitter oder Gift keine Alternativen sind, hat man nun im Ministerium für Kulturerbe reagiert und setzt auf Unterstützung von Greifvögeln. Um das alte Kulturgut zu erhalten, wurde der erfahrene Falkner Jorge Garcia beauftragt, mit seinen Greifvögeln die Tauben zu vertreiben und an einer Rückkehr in die Höhlen zu Hindern.

Über Graja (1703 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/