News Ticker

Seltsame Geschichten

Hafen, Arbeitslose und wirre Gedanken.

Als erstes die Schlagzeile eines ĂĽberarbeiteten Angestellten der Hauptstadt.
Er soll in den drei Monaten der “Bajada” 516 Überstunden geschoben haben. Nicht für lau, selbstverständlich wurde die Mehrarbeit fürstlich bezahlt. Satte 13.200 Euro hat der Schwerarbeiter dafür zusätzlich kassiert. Damit hätten wir einen Stundenlohn von mehr als 25,- Euro. Etwa das Doppelte eines durchschnittlichen palmerischen Gehalts.

Die BegrĂĽndung des BĂĽrgermeisters Sergio Matos:
Es war nicht möglich zusätzliche Leute für diese Veranstaltung einzustellen.

Über Verwandte und Amigos möchten wir an dieser Stelle nicht spekulieren. Selbstverständlich ist die Aussage des Bürgermeisters bei einer so geringen Arbeitslosenquote von damals 30% äußerst glaubwürdig.

Hafenmauer bröckelt.

Tazacorte hat einen Hafen, einen groĂźen Hafen, gaaanz neu!
Diese Anlegestelle fĂĽr fiktive Kreuzfahrtschiffe und Ozeanriesen braucht zwar keiner, aber er wurde gebaut und im Februar 2015 feierlich eingeweiht. Bis heute hat er durchgehalten. Sogar ein Segelschiff hat dort schon angelegt. – Oder waren es zwei? Egal, nun werden erste Schäden bekannt. Die Hafenmauer bröckelt, erste groĂźe Schäden werden sichtbar.

Pfusch am Bau kann man natürlich nicht unterstellen. Die Wetterbedingungen und der, auf der Westseite wilde Atlantik, tragen wohl die Schuld an schnellem Verfall. Sicher wird man darüber in kürze noch einiges lesen können.

Ganz neue Erkenntnis.

Grippe ist eine Krankheit, sagt die Justiz- und Gleichstellungsabteilung der Kanarischen Regierung. Diese Erkanntniss ist besonders fĂĽr Angestellte wichtig, weil ihnen nun 100% ihrer VergĂĽtung zustehen, wenn sie eine Krankschreibung eines Arztes haben.

Bisher gab es dazu keine einheitliche Regelung. Arbeitnehmer konnten nicht generell aufgrund einer Grippe Krankengeld bekommen. – Ja, auch hier lernt die Medizin dazu.

Ach ja, das Mysterium “San Borondon” wurde erneut gesichtet, die Erde ist eine Scheibe und La Palma das Reisezeil Nr. 1 der Kanaren.

“cuento chino” nennt man hier Lügengeschichten, Märchen und Räuberpistolen.

Über Graja (1694 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*