News Ticker

Schießplatz für Waffenfreunde

Neuer Schießplatz auf La Palma

Sportschützen, Jäger und Polizei freuen sich über den nun genehmigten Schießplatz in Fuencaliente. Bereits in 3 Monaten könnte es mit dem „campo de tiro“ in der Gegend von „Las Caletas“ los gehen.

Ein ganz besonderes Schmuckstück und Anziehungspunkt auch für europäische Touristen mit Interesse am Schießsport soll es werden. Neben den üblichen 25 Meter Schießständen für Pistole und 50 Meter Gewehrdistanz soll es eine 100-Meter-Bahn für großkalibrige Waffen geben. Geplant ist auch ein Bunker, in dem vereinseigene Waffen und Munition eingelagert werden kann.

Solche Möglichkeiten hatte man auf La Palma bisher nicht.
Jäger trafen sich auf dem kleinen Schießplatz am Baranco Seco. Dort ist allerdings nur das ballern auf Tontauben, (Skeet oder Trap) möglich. Für andere Disziplinen gibt es weder eine Genehmigung, noch ist der Platz dafür ausgelegt.

Auch Polizei und sonstige Sicherheitskräfte haben ein Problem.
Ihre bisherige Trainingsmöglichkeit auf dem Kassernengelände El Fuerte in Los Cancajos fällt durch Regeländerungen aus. Nun müssen sie zweimal jährlich zum Schießen nach Teneriffa, um ihre Waffenlizenzen zu verlängern. Dieses Problem währe dann erledigt.

Der private Ballermann und waffenbestückte Tourist wird ebenfalls beworben. In Fuencaliente spricht man sogar von einem erweiterten Sportangebot für das naheliegende Hotel Princess. Wenn der erste Schuss gefallen ist, sollen monatliche Wettkämpfe den Schießsport auf der Insel fördern.

Über Graja (1694 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*