News Ticker

Notfall auf La Palma

Dein Freund und Helfer auf La Palma Hier gibt die Guardia Civil sichergestelltes Diebesgut an den Besitzer zurück.

Die Polizei hilft, – manchmal.

Unfälle passieren und böse Buben gibt es nicht nur in Deutschland.
Hat der Langfinger zugeschlagen, beginnt häufig eine Odyssee von Behördengängen. Alles in einem fremden Land, oft ohne Sprachkenntnisse.

Schon bei einem kleinen Verkehrsunfall startet die Verwirrung.
Wer ist zuständig, wo rufe ich an?

Wenn die Reise zum Abenteuer wird, brauchen Opfer schnelle Hilfe, sind jedoch nicht selten vom komplexen Polizeisystem in Spanien überfordert, weil wir auf den Kanaren 4 Arten von Polizeikörpern kennen. Hier stellen wir die Zuständigkeiten vor und geben Tipps zum richtigen Verhalten.

 

Policía Municipal oder Policia Local

Local Polizei auf La PalmaDie Policia Local ist eine kommunale Polizeibehörde, die Ordnung in der jeweiligen Gemeinde sicherstellen soll.

Zu ihren Aufgaben zählen neben der Sicherung von Veranstaltungen, auch Überwachung des ruhenden Verkehrs und Verkehrspolizeiaufgaben an Straßen in geschlossenen Ortschaften. An der Gemeindegrenze enden die Befugnisse der Policia Local.

Bei einem Verkehrsunfall in geschlossenen Ortschaften wäre also die Policia Local ihr Ansprechpartner. Ausgenommen sind allerdings Nationalstraßen die durch Ortschaften führen und Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Da ist dann die Guardia Civil (Trafico) zuständig.

 

Die Guardia Civil

Guardia Civil, die wichtigste Polizeitruppe im AlltagAls paramilitärische Polizeieinheit nimmt die Guardia Civil von Verkehrsdelikten und Verbrechen aller Art viele Funktonen war. Militärpolizei, Zivilpolizei, Autobahnpolizei, Küstenwache und Umweltpolizei werden von der Guardia Civil gestellt.
Die Truppe ist dem Ministerium des Inneren (Ministerio del Interior) und dem Verteidigungsministerium (Ministerio de Defensa) unterstellt.

Neben täglicher Polizeiarbeit unterliegt der Guardia Civil auch Sicherung von Haftanstalten, diplomatischen Einrichtungen im Ausland und Spionageabwehr. Hinzu kommen Grenzschutz und Zollfunktionen. Wobei es hier zu Überschneidungen im Aufgabenbereich der Policia Nacional gibt.

Einheiten der Guardia Civil beim Schießtraining in Los Cancajos

Das breit gefächerte Aufgabengebiet übernehmen spezielle Abteilungen.

SEPRONA (Servicio de Protección de la Naturaleza)
Zuständig für Natur- und Umweltschutz

SEMAR (Grupo Servicio Marítimo)
Zuständig für Bootsverkehr und Küstenwache

GEAS (Grupo Especial Actividades Subacuáticas)
Tauchgruppe, zuständig für Aufgaben unter dem Meeresspiegel

TEDAX (Técnicos Especialistas en Desactivación de Explosivos)
Zuständig für Bombenentschärfung und Munitionsbeseitigung

GAR (Grupo de Acción Rural)
Zuständig für die Terrorbekämpfung

TRAFICO (Dirección General de Tráfico)
Zuständig für Verkehrsüberwachung, Kontrolle der Schnellstraßen und Autobahnen

 

Policia Nacional

Nationalpolizei auf den KanarenDie bundespolizeiliche Ermittlungsbehörde Cuerpo Nacional de Policía, schlicht als Ausländerpolizei bezeichnet, ist mit dem deutschen Bundesgrenzschutz vergleichbar, untersteht dem Innenministerium und sollte der erste Anlaufpunkt bei allen Ausländerangelegenheiten von Diebstahl bis Verlust von Ausweispapieren sein.

Gebäude der Nationalpolizei in Santa Cruz de La Palma

Neben Kleindelikten, in die Ausländer verwickelt sind, fallen auch die Registrierung von Emigranten, organisierte Kriminalität, Terrorbekämpfung, Sprengmittelbeseitigung und Kriminaltechnik in das Aufgabengebiet der Policia Nacional.

 

Policia Autonomica de Canarias

Kanarische PolizeiDie am wenigsten bekannte Polizeitruppe CGPC (Cuerpo General de la Policía Canaria) ist etwas umstritten, weil alle polizeilichen Aufgaben bereits vergeben sind. So dürfen Beamte der CGPC tatsächliche Polizeiarbeit nur in Zusammenarbeit mit offiziellen Sicherheitskräften des Staates, wie zum Beispiel der Guardia Civil durchführen. Hauptfunktion der seit 2010 bestehenden, Kanarischen Polizeitruppe ist der Schutz von Menschen, Einrichtungen, Veranstaltungen und Gebäuden.

 

Sind wurden Opfer eines Diebstahls?

Ausweise, Kreditkarten, oder Brieftasche wurden gestohlen?
Dann machen sie auf jeden Fall eine Anzeige. Auch wenn nur wenig Hoffnung auf Wiederbeschaffung besteht und Polizei nur in seltenen Fällen zum Tatort kommen wird, ist eine Diebstahlsanzeige wichtig, wenn auch nicht immer zwingend notwendig.

Erforderlich ist sie immer dann, wenn Ausweispapiere oder Kreditkarten gestohlen wurden. Zum einen könnte es ohne Ausweispapiere Probleme beim Rückflug geben, zum anderen fällt eine spätere Schadensregulierung mit dem Versicherer leichter.

 

Tipp – Rückflug

Informieren Sie sich rechtzeitig bei ihrer Fluggesellschaft, ob die polizeiliche Verlustanzeige als Identitätsnachweis für den Rückflug ausreichend ist. Wird mehr gefordert, müssen sie beim Konsulat vor Rückreise einen provisorischen Reiseausweis erstellen lassen.

Deutsches Konsulat Kanaren
C/ Albareda 3-2° / 35007 Las Palmas de Gran Canaria
Telefon 0034 – 928 49 18 80 Fax 0034 – 928 26 27 31
E-Mail info@las-palmas.diplo.de

Honorarkonsul auf La Palma
Avenida Marítima, n°66
38700 Santa Cruz de La Palma
Tel.: (+34) 922 42 06 89
Fax: (+34) 922 41 32 78
E-Mail: santa-cruz-de-la-palma@hk-diplo.de

Öffnungszeiten des Büros
Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 13:00 Uhr

 

Tipp – Anzeige

Die einfachste Form einer Anzeige bei der Polizei ist ein direkter Gang zur Wache. Sollten sie kein spanisch sprechen, ist Begleitung empfehlenswert.

Telefonische Anzeige:

Bei der Policia Nacional sind Anzeigen für Touristen unter der Nummer 902 102 112 auch in deutscher Sprache per Telefon möglich. Allerdings nur dann, wenn es sich um Raub (Diebstahl mit Gewaltanwendung) handelt. Ausgenommen sind Straftaten, die den sofortigen Eingriff der Polizei erfordern, dafür ist die normale Notrufnummer 112 vorgesehen. Bei einer telefonischen Anzeige müssen sie zusätzlich innerhalb von 48 Stunden auf ein beliebiges Revier der Nationalpolizei um ihre Anzeige zu unterschreiben.

Anzeige per Internet:

Auch eine virtuelle Anzeige per Internet ist bei der Nationalpolizei möglich. Dazu sollten sie spanisch verstehen, weil die „Anzeigenseite der Policia Nacional“ nicht in Deutsch übersetzt wurde.

Anzeige direkt auf dem Revier:

Auch wenn man etwas Zeit investieren muss, ist dies der einfachste Weg.

Comisaría Local de Santa de Cruz de la Palma
C/ Pérez Galdós, 16
38700 – Santa Cruz de la Palma
Tel.: 922414043
Fax: 922416602

 

Tipp – Kreditkarten

Um bei einem eventuellen finanziellen Schaden auf der sicheren Seite zu sein, sollten sie schnell handeln. Sperren Sie sofort ihre Karte. Das geht über die zentrale Hotline zum Sperren von Bankkarten und elektronische Identifikationsfunktion des Personalausweises unter der deutschen Nr. +49 116 116

Wenn sie etwas spanisch sprechen, ist auch eine zusätzliche Anzeige bei der spanischen Diebstahlhotline unter 902 102 112 ratsam. Man kann dann dort die Sprache auswählen, wird zu einem Beamten durchgestellt, der die Anzeige aufnimmt. Am Ende bekommt man eine Referenznummer. Mit dieser können sie innerhalb von 48 Stunden den am Telefon verfassten Bericht bei einer Polizeistation ausdrucken lassen.

Bei einer späteren Schadensregulierung, auch gesperrte Karten könnten missbraucht werden, haben sie durch eine polizeiliche Anzeige den Nachweis über Zeitpunkt und Ort des Kartenverlustes.

 

Glücklicherweise sind solche Notfälle auf La Palma selten.

Es passiert nicht viel auf einer kleinen Insel. Die Kriminalitätsrate ist im Vergleich zu einer großen Insel wie Teneriffa oder Gran Canaria recht gering. Mit Einbruchszahlen in Deutschland oder Taschendiebstählen in Urlaubshochburgen ist La Palma nicht vergleichbar.

Genießen Sie Ihren Urlaub denn La Palma ist sicher.
Dennoch sollten Sie wachsam bleiben denn Gelegenheit macht Diebe, auch auf der Isla bonita.

 

Über Graja (1729 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*