News Ticker

Mülltrennung der besonderen Art

Zur Zeit brüsten sich Politiker mit initiativen zur Mülltrennung.
Gemeinden möchten ihre Bürger zur Mülltrennung bewegen. Zeitungen greifen das gerne auf. “Wir sind in Spanien führend bei Mülltrennung, der Umweltschutz auf La Palma boomt”, titeln sie.

Falsch ist das nicht. Da gibt es nix zu meckern, La Palma trennt den Müll.

Getrennt wird:
Zwischen Hausmüll und Waldmüll.

Hausmüll, ist das was im täglichen Leben so anfällt. Unsinnige Verpackungen oder Essensreste zum Beispiel.

Müll ist die Pest eines überverpackten Zeitalters. (Rinnhofer 1939)

Aber da wir Menschen zu 90% aus Wasser bestehen, sind wir halt auch nur Gurken. Und so zählen einige Artgenossen auch Altöl oder Computerschrott zu Hausmüll.

 

Alles Andere ist Waldmüll.
Waldmüll sind Dinge, die nicht in Hausmüllcontainer passen, aus Versehen aus dem Kofferraum fallen oder ganz einfach an Wanderwegen auf neue Besitzer warten.

Was Du heute kannst entsorgen …

 

La Palma und Umweltschutz?

Ich habe keine Ahnung wo diese Zeitungsenten brüten, aber Gemeinden, die sich mit Mülltrennung brüsten, sollten ihre Wanderwege reinigen, bevor sie sich Medienwirksam ablichten lassen.

Besonders interessant ist die Instandhaltung unserer Waldwege.
Ein- bis zweimal jährlich donnern schwere Kettenfahrzeuge über bewachsene Waldwege und schieben mit bissiger Zahnschaufel alles aus dem Weg, was nicht auf einen Waldweg gehört. Dabei auch jede Menge seltsamer Müll.

Eingesammelt wird der nicht, nur vom Straßenrand geschoben, das reicht. Ist in kurzer Zeit eh zugewachsen … unsichtbarer Müll ist guter Müll.

 

Früher waren die Berge mit Geheimnissen umgeben, heute mit Abfällen. (Baumgartner 1924)

 

Etwas Irritierend an der Sache, der vieler Orts anzutreffende Müll wurde nicht von Bösewichten hinterlassen. Nein, die Naturterroristen unserer Gemeinden selbst oder ihre Mitarbeiter vergessen häufig einige Bestandteile ihrer Arbeiten.

Von Farbeimer über Stromkabel und Plastikkanister mit fragwürdigem Inhalt findet der aufmerksame Wandersmann täglich neue Überraschungen.

 

Er wartet nur kurzfristig auf Wartung …

… die Ersatzteile liegen ein Barranco weiter

 

La Palma ist führend in der Mülltrennung!
Punto Limpios sind in allen Gemeinden vorhanden. Dort kann jedermann (selbstverständlich auch die Frau) Müll und Sondermüll kostenlos entsorgen. Weshalb seltsame Zeitgenossen daran vorbei in die Wälder fahren? Eigentlich ist das unmöglich. Doch wer glaubt, nichts ist unmöglich, der sollte einmal versuchen eine Drehtür zuzuschlagen.

Ist Dornröschen aufgewacht fährt sie weiter.

 

Müll trennt man nicht, es hat nur eine Silbe.

Kein Müll! Hier pflanzen Jäger 12/70 Schrot

 

Über Graja (1702 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*