News Ticker

McDonald kämpft gegen Kritiker, oder macht nur Werbung.

mcdWir sind doch die Guten, sagen sie.
Nicht jeder ist ein Freund der Globalisierung, Franchise Ketten und Großkonzerne. Wo immer sie auftauchen, machen Kritiker mobil. Im Lager der Burgerkette scheint man diese Kritik zu fürchten, nur so ist eine öffentliche McDonald Stellungnahme auf Facebook zu erklären.

Zitat (übersetzt):
„Guten Abend. Wir richten diese Nachricht an alle diejenigen, die aus Unwissenheit destruktive Kritik anbringen und ohne eine logische Argumentation sprechen. Wir haben 100% kanarische Mitarbeiter, die auf La Palma geboren wurden. Wir verwenden frische Produkte, die auf der Insel angebaut wurden, und zahlen die Steuern an die Hauptstadt Santa Cruz. So schaffen wir den Anreiz für wirtschaftlichen Aufschwung auf La Palma.

Das Unternehmen ist kein Projekt, um mit anderen Restaurants zu konkurrieren. Also zweifeln sie bitte nicht an der Qualität der McDonald-Lebensmittel ohne die Informationen geprüft zu haben. Grüße, und wir sehen uns zur Eröffnung am 19. September.“ Zitat ende.

Umgehende Schauergeschichten über schlechte Qualität der bei McDonalds verwendeten Lebensmittel sind sicherlich Blödsinn. Schließen wir zum Nachdenken einmal die Augen, dann sehen wir weiter. Der Grund zu dieser Stellungnahme ist am Horizont sichtbar. Er heißt Werbung und soll Aufmerksamkeit erregen.

Über Graja (1756 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/