News Ticker

Kriegserklärung in Garafia

Vierbeinige Wilderer im Visier.

“Garafía declara la guerra a la caza” lautete die Schlagzeile. Die Gemeinde Garafia erklärt der Jagd den Krieg. Was steckt dahinter?

Immer wieder werden in der Gemeinde Nutztiere von wilden Hunden und/oder Jagdhunden gerissen. Dabei geht es nicht nur um Kaninchen, Hühner oder Ziegen. Auch das seltene palmerische Schaf ist betroffen. Bereits 30 der noch vorhandenen 250 Exemplare vielen den Wilderern zum Opfer. So jedenfalls beklagt es der Verband unserer Schafzüchter.

Nach Ansicht der Gemeinde, liegt die Schuld beim Jäger.
Traditionell wird hier mit Hundemeuten gejagt Nicht selten gehen dabei Tiere verloren, um die sich dann weder Jäger noch sonstige Institutionen kümmern. Und so kümmert sich der Jagdhund um sich selbst. Was dabei heraus kommt, kann man wöchentlich in der Presse lesen.

Da Jäger nur in seltenen Fällen ihre Hunde chipen lassen, können die Tiere niemandem zugeordnet werden. Betroffene Landwirte bleiben auf ihrem Schaden sitzen.

 

Garafia zieht Konsequenzen.
Der Stadtrat hat einstimmig beschlossen, energische Maßnahmen anzuwenden, um die Ausübung der Jagd im Gemeindegebiet stark zu begrenzen. Auch das obligatorische Trainingsgelände für Jagdhunde soll nicht erneut als solches deklariert werden.

Jäger sollen ihre Podencos in der Gemeinde El Paso trainieren, weil die meisten Jäger sowieso aus dieser Gemeinde kommen, lässt man aus Garafia vermelden. Weiter soll die Jagd in Ortsnähe untersagt werden und ein Abstand von mindestens einem Kilometer von jedem Haus eingehalten werden. Dazu gehören auch Gebäude die weit außerhalb von Ortschaften im Wald liegen.

 

Harte Worte für einen Jäger
Wer Reibereien rund um die palmerische Jägerschaft in den letzten Jahren mitlesen konnte, wird schnell erkennen, dass sich hier wiedereinmal ein handfester Streit anbahnt. Solche Dinge lässt der Weidmann nicht auf sich sitzen.

Vielleicht wird dann ja auch der Schrei nach einer vernünftigen Auffangstation wieder lauter und man kann sich endlich dazu durchringen eine Chippflicht für Tiere nicht nur auszurufen, sondern auch zu kontrollieren.

 

Über Graja (1702 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*