News Ticker

Kaffeekunde, Zeit für Genuss

Kaffee ist auf La Palma nicht gleich Café

Wer auf La Palma Kaffee bestellt, wird manchmal mit einigen Besonderheiten konfrontiert. Denn Kaffee ist nicht gleich Café.

Niemand hätte den Siegeszug der schwarzen Brühe erwartet, als im 9. Jahrhundert die Kaffeebohne in Äthiopien entdeckt wurde. Die kleine Bohne wird heute in vielen Ländern der Erde angebaut und ist weltweit das beliebteste Getränk. Geröstete Kaffeebohnen werden nicht nur mit Wasser übergossen. Je nach Kultur gibt es von Eiskaffee bis Espresso eine große Zahl an Rezepten und Zubreitungsmöglichkeiten.

Begonnen hat dieser Trend wohl um 1900, mit dem Export der italienischen Espressomaschine in alle Welt. Heute haben wir unzählige Genussvariationen mit Zucker, Milch, Kräutern oder Alkohol. Auch auf der Isla bonita finden wir interessante, spanische und kanarische Kaffee Rezepte. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Kaffeeguide für La Palma Besucher.

Leider hat auch hier die Kapsel und Pad Variante zugenommen. Frisch gemahlen wird jedoch in den meisten Bars weiterhin, so dass echtem Kaffeegenuss nichts im Wege steht.

Café americano

Der café americano ist ein normaler, schwarzer Filterkaffee, der mit und ohne Zucker getrunken wird. Da er meist länger steht, nicht immer frisch gebraut ist, wird er manchmal mit Wasser verlängert.

Café con leche

Ein Filterkaffee mit Milch. In der Regel wird etwa zur Hälfte erwärmte Milch eingefüllt, oft wird dazu auch Milchschaum benutzt.

Café con hielo

Dieser, manchmal auch Café de tiempo genannte Kaffee ist kein Eiskaffee. Hier werden lediglich Eiswürfel zu einem café americano gereicht. Diese werden gezuckert und dann in den heißen Kaffee gegeben. Sinn dieser Übung ist wohl nur, den starken Kaffee etwas zu verdünnen. Ein geschmacklicher Effekt entsteht dabei nicht.

Café solo

Café solo ist ein klassischer Espresso. Den kleinen Schwarzen nimmt man nach dem Essen und zu jeder Tages- und Nachtzeit einfach so zwischendurch. Oft zusammen mit einem Glas Wasser, weil man glaubt, es sei verträglicher für den Magen.

Café cortado

Cortado ist ein Espresso (Café solo) mit etwas Milch oder Milchschaum. Eine beliebte Variante ist der Cortado leche y leche. Bei diesem Schichtkaffee wird etwas Kondensmilch in ein Glas gegeben, darüber kommt eine Schicht Espresso und ein Dach aus Milchschaum. So schmeckt der cortado besonders süß.

Café largo

Ist ein doppelter Espresso der häufig noch mit etwas Wasser verlängert und meist mit viel Zucker getrunken wird.

Café probio

Bei dieser Kaffeevariante wird etwas Kondensmilch (leche condensada) mit einem Café largo übergossen. Auf dem spanischen Festland nennt man diese Variante “Café Bonbón”

Carajillo

Dieser Kaffee mit Schuss lebt von Alkohol. Etwas Zucker wird mit Brandy verrührt, dann mit Espresso übergossen. Geschmacksvarianten sind Rum oder Whisky. In einigen Gegenden fällt noch etwas Zitrone und eine Kaffeebohne ins Glas. Auf La Palma konnte ich diese Mischung noch nicht entdecken.

Barraquito

Eine besondere Spezialität die wir neben La Palma auch auf La Gomera finden. Bei diesem Schichtkaffee werden die Gläser mit je einem Drittel Kondensmilch, Espresso und Likör gefüllt. Als Haube erhält der Barraquito noch etwas Milchschaum, Zitronenschale und Zimt.

Einen Barraquito sollte jeder Besucher einmal probiert haben.

Haben wir eine palmerische Kaffee Variante vergessen?
Schreiben Sie uns.

Der beste Kaffee Spaniens

Den besten Cafe spaniens finden Sie bei Don Manuel auf der Calle Real in Santa Cruz de La Palma. Bereits 2015 wurde der dort angebotene Espresso beim „Campeonato de Baristas de España“ unter die drei besten in Spanien gewählt, was nun erneut bestätigt wurde.

Don Manuel bezieht seine Kaffeebohnen direkt von einer columbianischen Farm, die sich durch eine nachhaltige Produktion und Pflege auszeichnet. Ein Cafe solo gibt es dort für 90 Cent. Einfach einmal Ausprobieren.

Über Graja (1669 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

3 Kommentare zu Kaffeekunde, Zeit für Genuss

  1. Detlef Hupfeld // 15/01/2017 um 19:01 // Antworten

    Klar doch, „cortado natural“ fehlt. Und bei „cafe cortado“ bin ich mir nicht sicher. Cortado con leche dagegen versteht jeder!
    Viele Grüße!

  2. Detlef Hupfeld // 16/01/2017 um 23:15 // Antworten

    Ich meine die beiden cortado Varianten: Die erste Variante ist der cortado natural mit Milch/Milchschaum, entspricht also einem cafe con leche. Zumindest habe ich unter beiden Begriffen das gleiche Produkt erhalten. Ein cafe solo enthält vermutlich gar keine Milch, er sollte also einem Espresso entsprechen. Die zweite Variante ist der cortado condensada mit Kondensmilch und ist ziemlich süß.
    Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*