News Ticker

Jäger, Kaninchen und Dineros

Die Jagd auf La Palma wird eröffnet

Unsere Jägerschaft hat auf La Palma schon häufiger für Schlagzeilen gesorgt. Mal geht es um Genehmigungen, mal um Hunde. Nun habe ich wieder einen interessanten Bericht in der “El Time” gefunden.

Im Naturschutzgebiet der “Cumbre Vieja” leben Kaninchen, zu viele Kaninchen und da sich diese wie Kaninchen vermehren, müssen sie bejagt werden. Dies wiederrum freut unsere Jäger, weil das Hobby “Kaninchenjagd” Spaß macht, ganz nebenbei auch Kochtöpfe gefüllt werden. Doch dazu kommen wir noch.

Beginnen wir beim Managementplan für das Naturschutzgebiet der Cumbre Vieja. 4 Millionen Euro sollen dort für Wartung, Pflege und Erhalt der Cumbre Vieja zur Verfügung stehen. Eine Summe, die nicht besonders hoch erscheint, denn Landschaftspflege, Ausbau und Erhalt der Wanderwege ist personalaufwendig und kostet Geld. Seltsam ist dann eher das Budget, welches aufgestellt wurde, um einer weiteren Verbreitung der Kaninchen entgegen zu wirken.

hasenjagdEine Summe von 1.597.390 € wurde für die Jagd ins Spiel gebracht.
39% des Gesamtbudget für eine Tätigkeit, die unsere Jäger aus Freude umsonst machen. Ihr Lohn ist der Hase.

Da muss man doch mal rechnen.
1.600,- Euro Monatsgehalt, das liegt auf La Palma weit über dem Durchschnitt, würde ein fest angestellter Jäger verdienen. Mit 460,- Euro Sozialversicherung liegen wir dann bei runden 24.720 Euronen.

Soviele Hasen und nur ein Jäger?
Das geht natürlich nicht. Stellen wir doch lieber 3 Jäger ein. Dann kann auch mal einer Urlaub machen, ohne dass die Schrotflinnte glüht. Bei diesem Luxus würde die Parkverwaltung ganze 74.160,- Euro auf den Jägertisch legen. Munition ist natürlich auch nicht ganz billig. Da sollte man dem Waidmann schon noch einen kleinen Obolus für sein 12/70 Hasenkaliber, einen Dienstwagen und vielleicht noch Subventionen für die Hundemeute geben. Dann kratzen wir bereits an der 100.000 Euro Grenze.

1,5 Millionen zur Kontrolle der Kaninchen? Nein, 3?
Sollen sich doch unsere Hobbywaidmänner die Kochtöpte füllen. Dies ist natürlich eine einseitige Darstellung, ein Kaninchen konnte ich zu diesem Thema noch nicht interviewen.

Über Graja (1756 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

1 Kommentar zu Jäger, Kaninchen und Dineros

  1. Herzlichen Dank für diesen interessant geschriebenen Artikel, der allerdings ein echtes Problem widerspiegelt.

    Wie irgendjemand gesunden Verstandes auf diese Budget-Verteilung kommen kann, ist mir wirklich mehr als schleiferhaft.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*