News Ticker

Helikopter abgestürzt.

Foto: TV La Palma

Unglück bei Löscharbeiten.

Heute in den frühen Abendstunden ist ein Helikopter bei Löscharbeiten der noch immer lodernden Waldbrände in Mazo abgestürzt. Das Unglück ereignete sich in den Höhenlagen von El Cabrito, Punte Roto, oberhalb von Villa de Mazo.

Der Helikopter “Palma2” der BRIF mit Standort Puntagorda stürzte aus 300 Metern in die Tiefe. Dabei gab es nach bisherigen Erkenntnissen keine Verletzten.

Details zur Unfallursache gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Löscharbeiten gehen weiter.

Nach dem die Kontrolle des Feuers bekannt wurde, laufen Löscharbeiten permanent weiter um verbleibende Brandherde zu löschen. Die BRIF hatte dazu auch zwei Helikopter eingesetzt.

Den bisherigen Verlauf der Katastrophe finden sie hier:
Waldbrand im Südwesten Teil I
Waldbrand Ticker Teil II

Originalbericht bei TV La Palma unter tvlapalma.com

Aktualisierung:
Die beiden Piloten haben sich leichte Verletzungen und, Prellungen zugezogen. Sie wurden von einem Helikopter der GES zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Es handelt sich um einen Franzosen und einen Spanier. Sie verbleiben im Laufe der Nacht im KH zu Überwachung.

Unfallursache

Laut neusten Erkenntnissen, soll der Helikopter mit seinen Rotorblättern eine Pinie gestreift, und dabei ein Rotorblatt verloren haben. Dieser kurzfristige Kontakt soll zum Absturz geführt haben. Dies nun bestätigte Version bedeutet, dass der Absturz nicht aus großer, sondern vielmehr aus geringer Höhe stattfand. Ob Übermüdung oder eine Fehleinschätzung des Piloten die Ursache für den Absturz waren ist nicht klar.

Einheiten der BRIF sind seit einer Woche im Dauereinsatz.
Material und Personal leisten viel. Bei diesem Stress passieren Fehler. Zum Glück gab es weder Tode, noch eine Explosion. Diese hätte die Situation der Waldbrände weiter verschärft.

Über Graja (1756 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*