News Ticker

Greenpeace an der Kette

Laut Presseberichten wurde das Greenpeace Schiff „Arctic Sunrise“ von den spanischen Behörden beschlagnahmt und liegt im Hafen von Gran Canaria an der Kette.
Gegen Kapitän „Joel David Stewart“ wurden Ermittlungen eingeleitet, weil er die Sperrzone um das Repsol Bohrschiff „die Rowan Renaissance“ nicht beachtet haben soll.

Die spanische Marine erhebt noch weitaus größere Vorwürfe. Weil von der „Arctic Sunrise“ Schlauchboote in Richtung Bohrschiff gestartet sind, gehe man davon aus, das Greenpeace das Bohrschiff entern wollte. Die Umweltaktivisten widersprechen dem. Man wollte friedlich demonstrieren.

Unterdessen hat das Repsol Bohrschiff seine Arbeit unter Schutz der Marine aufgenommen. Protestaktionen sollen in naher Zukunft verstärkt stattfinden.

.

.

Die Arctic Sunrise wurde als Eisbrecher konstruiert und hatte ihren ersten Einsatz für Greenpeace 1995. Die zwölfköpfige Mannschaft kann bis zu 100 Personen an Bord aufnehmen. Am 19. September 2013 lag das Schiff schon einmal an der Kette. Damals hatte die russische Marine die Arctic Sunrise gestürmt und Besatzungsmitglieder mit Waffen bedroht.

Über Graja (1702 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/