News Ticker

Diebstähle eskalieren in El Paso

Gleich eine ganze Reihe von Diebstählen gab es in den letzten Wochen und Monaten in der Gemeinde El Paso, auf der Westseite von La Palma. Sergio Rodriguez, Bürgermeister von El Paso zeigt sich über die Eskalation an Diebstählen besorgt und nennt es einen inakzeptablen Zustand, dass Bürger der Gemeinde in ständiger Unsicherheit und Sorge leben müssen.

Die Öffentlichkeit ist aufgerufen ruhig zu bleiben und klug zu handeln. Früher oder später wird sich Gerechtigkeit durchsetzen und die Tätergruppe bekommen, was sie verdient, so der Bürgermeister laut Pressemeldung weiter.

Fluchtversuch

Einen der vermeintlichen Übeltäter, er wird verdächtigt mehrere Wohnungseinbrüche begangen zu haben, wurde als Wiederholungstäter von der Guardia Civil verhaftet. Damit war der 27 Jahre alte Mann allerdings nicht so ganz einverstanden und wollte das Weite suchen.

Irgendwie schaffte er es bei seiner Flucht auf das Dach des Polizeigebäudes der Guardia Civil in Los Llanos zu kommen und sprang 5 Meter in die Tiefe. Damit war die Flucht zu Ende, denn beim Aufprall auf die Straße brach er sich beide Beine.

Laut „ElTime“ wurde der Vorfall vor die Justizbehörde gebracht, um zu prüfen, inwieweit die Beamten der Guardia Civil ein Verschulden an den Verletzungen trifft. Einen ähnlichen Fluchtversuch gab es vor einigen Jahren im gleichen Gefängnis. Damals gelang der Sprung vom Dach ohne Verletzungen. Der Täter wurde einige Zeit später erneut verhaftet.

Über Graja (1685 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*