News Ticker

Die Sommersonnenwende naht

bautista„Fiesta de San Juan Bautista“ am 24. Juni.
Er soll sich von Heuschrecken und wilden Honig ernährt haben, taufte Jesus Christus, ist Schutzpatron von Florenz, der Steinmetze und Johanniter. Ortschaften mit seinem Namen finden wir in 9 Ländern. Alleine in Spanien sind 7 Kirchen nach ihm benannt.

Der Bußprediger vom Jordan „San Juan Bautista“, zu deutsch „Johannes der Täufer“, prophetzeite in der Wüste das nahe Endgericht und kündigte das Kommen des Gottesreiches an, so dass Herrscher fürchteten, er könne das Volk zum Aufruhr treiben.

Schon bald nach Christis Tod soll er verhaftet worden und nach langer Gefangenschaft auf der Festung „Machaerus“ am toten Meer, durch Köpfen hingerichtet worden sein.

Heute gilt er als Prophet des einzigen Gottes Allah im Islam und ist einer der bedeutentsten Heiligen der christlichen Kirche, dessen Geburt am 24. Juni mit dem Johannistag gefeiert wird.

Auf La Palma begeht man die „Fiesta de San Juan Bautisa“ mit verschiedenen religiösen und kulturellen Veranstalltungen in der Zeit vom 13. bis 28. Juni. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Nacht des 23. auf den 24. Juni, mit Lagerfeuern, Konzerten und Feuerwerk in vielen Gemeinden.

Besonders Feuer und Wasser sind, wenn auch eher heidnische Elemente, wichtige Bestandteile dieser alten Bräuche, denn sie bringen durch ihre Nähe zur Sommersonnenwende Glück. So soll, wer in dieser Nacht ein Bad im Meer genießt, gesund bleiben und ein Schluck Quellwasser den bösen Blick abwenden.

Verschlafen Sie diese magische Nacht nicht und besuchen Sie eines der Feste. Zum Beispiel in Puntallana. Dort hat man das diesjährige Plakat zur Fiesta bereits vorgestellt, ein Veranstaltungsprogramm folgt in kürze.

Plakate 2012 und 2013

Plakate 2012 und 2013

Über Graja (1756 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/