News Ticker

Achtung: Giftmörder in Tenagua!

Nachtrag 5. Januar 2015
Weitere Hunde und Katzen mussten ihr Leben lassen.
Die Zahl vergifteter Tiere nimmt zu. Auch heute mussten zwei weitere Hunde an heimtückischen Giftanschlägen in Santa Lucia und Martin Luis (Puntallana) sterben. Hinweise auf den oder die Täter gibt es noch nicht.

puntallana

 

Haustierbesitzer in der Gemeinde Puntallana sollten zurzeit besondere Vorsicht walten lassen, weil ein noch nicht identifiziertes, wohl geistig beschädigtes Individuum Tiere gezielt vergiftet. Alleine an diesem Wochenende vielen diesem Giftmörder in Tenagua mehrere Hunde und Katzen zum Opfer.

Seine tödlliche Bilanz seit gestern: Ein toter Hund und 5 Katzen starben. Weitere 3 Hunde konnten mit Vergiftungssymptohmen in letzter Minute gerettet werden. Die Blutspur ist nicht örtlich begrenzt und zieht sich, vom Monte de Tenagua bis Martin Luis, quer durch Tenagua. Giftköder wurden dabei auch gezielt in private Anwesen geworfen.

Hundehalter wie Haustierbesitzer der Gemeinde leben in Angst um ihre Tiere und rufen zu besonderer Vorsicht auf. Die einzige Möglichkeit, die Sicherheit Ihrer tierischen Begleiter zu gewährleisten, ist, sie nicht unbeaufsichtigt nach draußen zu lassen. Selbst auf dem eigenen, befriedeten Grundstück ist man vor Anschlägen nicht sicher. Für geliebte Tiere, die von diesem grausamen Menschen getötet wurden, ist es bereits zu spät, aber wir sollten dafür sorgen, dass sich solche Tragödien nicht wiederholen.

Tiere können schon an einer sehr geringen Menge Gift sterben und grausame Menschen nutzen dies immer häufiger um ein „Problem dauerhaft“ zu lösen. Ärzte können eine Tier- Intoleranz noch nicht behandeln, aber auch in Spanien gibt es Gesetze, die solche Taten ahnden. Dazu muss ein Täter allerdings bekannt sein. Wer also entsprechende Beobachtungen machen konnte oder sachdienliche Hinweise geben kann, sollte sich mit der Guardia Civil in Verbindung setzen. Diese hat aufgrund mehrerer Anzeigen bereits Ermittlungen aufgenommen.

tod

Schon der deutsche Aphoristiker Werner Mitsch sagte, „Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben“.

 

Über Graja (1703 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma-nachrichten.kanaren-urlaub.org/autoren-impressum/

1 Kommentar zu Achtung: Giftmörder in Tenagua!

  1. Hundehalter suchen sich im Urlaub ganz bewusst ein Landhaus anstelle von tierunfreundlichen Hotels. Solche Verhaltensweisen sind ein tolles Aushängeschild für die Gemeinde.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*